Antragsgrün - die Online-Antragsverwaltung für Parteitage, Verbandstagungen und Mitgliederversammlungen

Änderungsvorschlag Ä2

Veranstaltung: Kreistagswahlprogramm 2014
Ursprungsantrag: Gesundheit, Soziales, Bildung, Kunst und Kultur
AntragsstellerIn: Martin Oehmichen
Status: Eingereicht
Eingereicht: 04.03.2014, 20:01 Uhr

Änderungsantragstext

Im Absatz von Zeile 38 bis 48
Elblandkliniken
Bündnis 90/ Die Grünen in Meißen setzen sich für die Elblandkliniken als vorbildlich geführte kommunale Krankenhäuser ein. Eine Privatisierung - auch durch die Hintertür - lehnen wir strikt ab.
Den Weg der Ökonomisierung unserer Gesundheitseinrichtungen betrachten wir kritisch.
Wir wissen, dass inDer Kreistag hat zwar die beiden Vorstände der Vergangenheit falsche Entscheidungen durch de Klinikleitung getroffen wurden. Diese sind nun nicht mehrElblandkliniken beurlaubt, sich jedoch deutlich zu ändern.dem überdimensionierten Krankenhausneubau in Riesa bekannt. Das für den Bau benötigte Geld muss zum größten Teil aus Einsparungen beim Personal erwirtschaftet werden. Dies führte zu Arbeitsverdichtung und damit zu erheblichen psychischen Belastungen sowie MitarbeiterInnen- und Patientenflucht. Die Geschäftsführung ist zwar eine andere, aber das Produkt, die Bedingungen, die Wirtschaftspläne bleiben unverändert. Es soll demzufolge so weiter gehen wie bisher! Wir GRÜNE setzen uns im Kreistag konsequent für eine nachhaltige Unternehmenspolitik der Elblandklinikendafür ein, dass die sich in erster Linie am Wohl der Patientinnenbisherigen Entscheidungen überdacht werden und die jeweiligen Konsequenzen für Personal, Patienten orientiert.und den Kreishaushalt öffentlich diskutiert werden. Der Wunsch nach Transparenz ist berechtigten und sollte eigendlich selbstverständlich sein. Die Qualität, der Ruf und das Image der Kliniken darf nicht weiter geschädigt werden
Kommentar schreiben
ACHTUNG: Um diese Funktion zu nutzen, muss entweder JavaScript aktiviert sein, oder du musst eingeloggt sein.

Begründung