Antragsgrün - die Online-Antragsverwaltung für Parteitage, Verbandstagungen und Mitgliederversammlungen

Kapitel 7: Landwirtschaft und Gartenbau

Anlass: Kreistagswahlprogramm 2014
VerfasserIn: Töppi (Wurzelwerk-Profil)
Status: Eingereicht
Eingereicht: 27.12.2013, 18:07 Uhr

Text

337BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN räumen auch in Zukunft der Landwirtschaft im Landkreis
338einen hohen Stellenwert ein. Auch wenn wir uns der aktuellen Entwicklung leider
339nicht verschließen können:
340Landwirtschaft heute kann kaum noch Vollerwerbstätigkeit absichern. In
341Verbindung mit Naherholung, Reise und Touristik sehen wir aber eine Chance zum
342Neuaufbau bzw. Ausbau einer
343starken Landwirtschaft und unterstützen deren Reorganisation. Die ökologische
344Bearbeitung von Böden muss in Zukunft einher gehen mit ökonomischen
345Gesichtspunkten, aber auch mit der Erhaltung der Artenvielfalt unserer Flora und
346Fauna. Für eine Artenregulation sehen wir weiterhin den Erhalt von
347Feuchtstellen, Feldraingewächsen u.a. für dringend geboten.
348Die Ausbringung von genmanipuliertem Saatgut stellt aus unserer Sicht eine
349Gefahr für die Artenvielfalt bis hin zur Gesundheit der Bevölkerung dar und wird
350von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
351weiterhin vehement abgelehnt.
352Gerade in der Großenhainer Region ist die Entwicklung sehr beängstigend.
353Solange die Folgen der Gentechnik nicht bekannt sind, sollten keine weiteren
354Flächen mit genetisch verändertem Saatgut bestellt werden. Wir unterstützen auch
355in Zukunft Landwirte
356und Initiativen die der Ausbreitung der Gentechnik in der Landwirtschaft
357entgegen wirken.
358Besonders in den Gebieten der „Großenhainer und Lommatzscher Pflege“ setzten wir
359uns auch
360weiterhin für die Förderung des ökologischen Landbaus ein.
361Verbrauchergemeinschaften wollen wir weiterhin unterstützen und stärken.
362Die übermäßige Ausbringung von Gülle und Klärschlamm lehnen BÜNDNIS 90/DIE
363GRÜNEN auch in Zukunft ab. Die Belastung für Böden und Gewässer ist aus unserer
364Sicht nicht verantwortbar. Wir lehnen Massentierhaltung und Tiertransporte auf
365Entfernungen von mehr als 100 km ab.
Kommentar schreiben
ACHTUNG: Um diese Funktion zu nutzen, muss entweder JavaScript aktiviert sein, oder du musst eingeloggt sein.

Änderungsvorschläge

keine